HINGEBUNGSVOLLE KÜNSTE

Paramahamsa Vishwananda ermutigt uns, unsere natürliche Sehnsucht nach Freude, die die Sinne anspricht, in den Dienst des Herrn zu stellen. Den Herrn kreativ mit Farben, Musik und in Bewegung „einzufangen“, ermöglicht dir, den vollen Umfang göttlicher Schönheit zu genießen.

„Jenen, die sich beständig mit Mir befassen und Mich mit intensiver Liebe verehren, schenke Ich die Verwirklichung, durch die sie zu Mir kommen können.“
Bhagavad Gita

DEM GÖTTLICHEN FREUDIG UND MIT ALLEN SINNEN DIENEN

Unsere Erfahrungen werden von unseren Sinnen beeinflusst. Unkontrolliert können sie uns zu einem Sklaven weltlicher Vergnügungen machen. Die Ausrichtung der Sinne auf das Göttliche ermöglicht uns, das höchste Glück und die liebende Gemeinschaft mit Gott zu erlangen.

Wenn du bhakti durch die hingebungsvollen Künste lebst, kannst du dein wahres Wesen zum Ausdruck bringen und die Herrlichkeit deiner Beziehung mit Gott genießen. Kunst manifestiert göttliche Schönheit.

Sei es Musik, Gesang, Malerei, Tanz oder Schauspiel – mit der richtigen Einstellung, mit Liebe und Hingabe, kannst du deine Lieblingsbeschäftigungen in Opfergaben an das Göttliche verwandeln.

FINDE DICH SELBST IN DER MUSIK

Wenn wir nicht zu unserem eigenen Vergnügen, sondern zur Freude unseres geliebten Herrn singen und tanzen, verwandelt sich das Weltliche in das Göttliche. Reine Liebe beginnt zu fließen, das Denken hört auf, und es bleibt nur noch das Sein. Nichts anderes existiert außer dir und deinem / deiner Geliebten.

Singe den Namen des Herrn aus vollem Herzen – Er wird nicht widerstehen können und antwortet dir! Glücklicherweise hat Seine Antwort wenig mit der Qualität deiner Stimme zu tun. Alles, was zählt, ist die Aufrichtigkeit deines Rufens. Erfreue dich an der Süße der Liebe.

KIRTAN – MUSIK FÜR DIE SEELE

Erlebe die liebliche Süße des Singens von Gottes Namen. Aaradhakananda, Leiter der Bhakti Marga-Musik, erklärt den großen Wert dieser einfachen Praxis. In einem Mini-Workshop zeigt er dir, wie du deine Stimme als Instrument einsetzen kannst, und führt dich durch zwei einfache Kirtans.

KIRTAN MIT DEM MEISTER

In der Beziehung zwischen Liebenden und Geliebten gibt es nur eine Erfahrung, nur eine Motivation und nur eine Realität – Liebe. Mache mit, singe, klatsche, tanze! Sei frei!

SPIRITUELLE KUNST

Meditation ist ein erhabener Zustand der Konzentration, der unser ganzes Wesen einbezieht. Wenn man vollkommen im Zeichnen oder Malen einer göttlichen Form aufgeht, fesselt das die Sinne und entzieht sie der Welt – man ist ganz auf das Göttliche konzentriert.

Wenn du mit deiner Kunst einer göttlichen Form Ausdruck gibst, ist deine Aufmerksamkeit beim Herrn und das bringt dich Ihm näher. Diese Verbindung vertieft sich noch mehr, wenn du über längere Zeit an einem Werk oder immer wieder mit der gleichen Form arbeitest. Je mehr Zeit du damit verbringst, je länger du dich auf ein Bild des Göttlichen konzentrierst, desto einfacher ist es, dieses während der Meditation zu visualisieren. Erschaffe das Göttliche durch deinen künstlerischen Ausdruck.

SCHAFFE HINGEBUNGSVOLLE KUNST

Dakshini, Leiterin von Bhakti Marga-Art, stellt dir die alte spirituelle Praxis des Erschaffens von hingebungsvoller Kunst vor. Sie führt dich durch eine kurze Meditation, um dir zu helfen, die Schönheit der Göttlichen Mutter zu erkunden und zu manifestieren, indem du ein Bild von Ihr in der Form von Maha-Lakshmi ausmalst.
X